Freitag, 18.08.2017
  Linux Allgemein
   Was ist Linux?
   Spezifikationen
   Hardware
   Portierungen
   Dateisysteme
   Geschichte

  Distributionen
   Allgemein
   Auswahl einer Dist.
   Distributionen im Detail
   Mini Distributionen
   Bezugsquellen

  Artikel
   Artikelsammlung

  Software
   Download Archive
   Software

  Hardware
   Sharp Zaurus PDA

  Dokumentation
   Allgemein
   Howtos
   Shell Befehle
   Online Dokumentation
   Bücher
   FAQ
   Glossar

  Tips und Tricks
   Tips zu Linux

  Business
   Linux und Business
   Einsatzmöglichkeiten
   Vorurteile über Linux
   Linux und Jahr 2000

  Community
   Linux User Gruppen

  Links
   Linksammlung

  Wühlkiste
   Witze
   History of LIZ
   GPL Lizenz

  Impressum
   Impressum
   Kontakt

"> Home Email  

Distributionen

Man kann im Laden nicht nur das eine Linux kaufen, sondern es existieren mehrere Linux Distributionen. Linux ist an sich eigentlich nur das Kernel. Dieses stellt die Verbindung zwischen den Programmen und der Hardware dar. Es fehlen allerdings sämtliche Befehle, die ja erst ein Betriebssystem ausmachen. Diese Befehle sind erst in einer Linux Distribution zu finden. Außerdem enthalten die Distributionen die Anwendungsprogramme wie z.B. das Satzsystem LaTeX, den C Kompiler gcc und andere.

Weiter stellen die Distributionen auch das Installationsprogramm. Dieses hat folgende Aufgaben:
  • Es nimmt die Partitionierung der Festplatte vor.
  • Es bestimmt die Verwendung der partitionierung und merkt sie sich auch für später (etc/fstab).
  • Es legt das Dateisystem an ( /bin, /home, /root, /var, /dev...)
  • Es stellt die Devices in /dev her.
  • Es plaziert den Linuxkernel auf der Festplatte und bestimmt den zu ladenden Kernel
  • Es legt die Optionen des Bootmanagers Lilo fest
  • Es wählt die Softwarepackete aus und installiert sie

Die meisten dieser Programme existieren schon länger als Linux und und stammen von der GNU (GNU is not UNIX) Organisation. Es gibt mehrere Distributionen, die von verschiedenen Gruppen und Firmen für bestimmte Anwendergruppen ausgelegt worden sind. So haben sich manche Firmen auf Distributionen speziell für Firmenkunden und andere auf Distributionen für Endanwender oder Entwickler spezialisiert. Da die meiste Linux Software wie Linux selbst der GNU GPL unterliegt, sind die meisten Distributionen auch kostenlos aus dem Internet beziehbar. Dieses ist jedoch kaum sinnvoll, da eine Distribution leicht eine Größe von 100 MB und mehr erreicht. Die meisten Anwender installieren Linux heute von CDROM, da diese bereits sehr günstig zu bekommen sind. Zum Beispiel in Computerfachzeitschriften oder anderswo. Mehr über die Bezugsquellen erfahren sie hier.
Es gibt mehrere Distributionen. Die bekanntesten sind:
  • Red Hat
  • S.u.S.e
  • Caldera Open Linux
  • Slackware
  • Debian
  • ...


Copyright (c) by Dave Hunziker 2001